Sport

Fahrrad

Entdecken Sie das Trentino und seine Schönheiten, indem Sie die vielen Sportmöglichkeiten nutzen.

Treten Sie auf den Radwegen, der Ponale Road oder einer einfachen Fahrt entlang des Sees. Bist du ein wandelnder Liebhaber? Sie haben viele Möglichkeiten, einen Spaziergang entlang des Sees von Riva del Garda in Richtung Bastione und dann weiter in Richtung Santa Barbara Church, aber Busate (Torbole) kann auch eine gute Wahl sein.

FAHRAD VERLEIH: Citybike-, Mountainbike- und E-Bike-Verleih im Zentrum von Riva del Garda Für weitere Informationen und Buchungen Ihrer Wahl von Fahrrad, E-Bike… klicken Sie auf den folgenden Link: Energia Bike

DER PONALE
Es ist der bekannteste und beliebteste Weg im Garda Trentino, der sich sehr gut für Radfahrer eignet: einfach und gleichzeitig spektakulär für seine Entwicklung mit Blick auf den See, unumgänglich. Der Ponale-Weg verbindet Riva del Garda mit dem Ledro-Tal. Die Straße, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in den Felsen gegraben wurde, wurde vor etwa zwanzig Jahren nach dem Bau des Tunnels aufgegeben. Seit 2004 wurde es in einen Weg umgewandelt, auf dem auch Fahrräder passieren dürfen. Aufgrund seiner ökologischen und historischen Eigenschaften ist es einer der schönsten und bekanntesten europäischen Wanderwege.

  • Startpunkt: Riva del Garda (historisches Zentrum)
  • Wegweiser: D 01, Via del Ponale, Ledro
  • Weglänge: ca. 9,5 km (jede Richtung, Bus zur Rückgabe verfügbar)
  • Gehzeit: ca. 3 Stunden (jede Richtung)
  • öhenunterschied: ca. 665 m
  • Höhe: zwischen 80 und 750 m ü.

FAHRRADWEGE:
Wir empfehlen den Radweg, der angenehm entlang des Flusses Sarca von Arco nach Lido di Arco verläuft, und den Radweg entlang des Sees zwischen Riva und Torbole. Entlang der Strecken gibt es Bänke, Erfrischungspunkte, Restaurants und Toiletten für Behinderte.

  • Radweg: Radweg Garda Trentino (Nr. 8)
  • Gehzeit: ca. 1,5 Stunden.
  • Weglänge: ca. 18 km
  • Höhenunterschied: 210 m, Aufstieg von Torbole zum Passo di S. Giovanni
  • Art der Route: asphaltierte Straße
  • Ausgangspunkt: Riva del Garda
  • Ankunftsort: Mori bei Rovereto
  • Möglichkeit des Zugangs zum Radweg: Riva del Garda, Arco, Torbole, Nago, Mori.

Trekking

Bist du ein Wanderfan? Rucksack auf der Schulter und passende Stiefel und los auf die Spuren des Trentino. Hunderte von Kilometern auf den vielen Wegen mit einer wunderschönen Landschaft, die Sie gemeinsam mit Freunden und sogar Familien mit Kindern bewundern und erleben können. Für einen weniger anspruchsvollen Spaziergang können Sie weiter in niedrigere Höhen fahren und an den wunderschönen Schutzhütten Halt machen, die ein ausgezeichnetes Ziel sind.

DIE BASTION
Die Bastion aus grauem Stein an den Hängen des Mount Rocchetta ist eines der Symbole von Riva del Garda und dominiert die Stadt und den See. Erbaut zu Beginn des 16. Jahrhunderts, als die venezianische Herrschaft von Riva gerade zu Ende war, um mehr Sicherheit für das Dorf und seine Bewohner zu gewährleisten, wurde es 1703 von französischen Truppen unter der Führung von General Vendome zerstört, die den zentralen Körper unterminierten, der das Land bildete unbrauchbares Fort. Es kann problemlos mit einer Straße erreicht werden, die durch die Vegetation bis auf etwa zweihundert Meter über dem Meeresspiegel steigt. Ein undurchlässigerer Weg führt dann zur Kirche Santa Barbara (610 m) und zu den höchsten Gipfeln der Rocchetta (1520 m).

SANTA BARBARA KIRCHE
Kirche S. Barbara (625 m - 1,45 h von Riva del Garda entfernt). Erbaut 1927 von den Bergleuten, die an den Rohren des Kraftwerks Ponale in einer schrecklichen, rücksichtslosen (Panorama-) Position auf den Felsen des Monte Rocchetta arbeiteten, wo die Druckvorräte des Kraftwerks Ponale beginnen. Es beginnt an der Via Monte Oro in Riva del Garda und beginnt mit dem Aufstieg zur Bastione. Von hier aus geht es weiter auf einem Feldweg. Die Strecke von der Bastion führt Sie zur Kirche Santa Barbara (ungefähr eine Stunde).

BUSATE UND TEMPESTA PANORAMIC TRAIL
Der einfache Panoramapfad von Busatte nach Tempesta folgt der Ostküste des Garda Trentino von Nord nach Süd. Vom Parkplatz gehen wir zum Busatte Adventure Park, wo der Panoramaweg beginnt. Es folgen mit sehr geringem Höhenunterschied die Hänge des Monte Baldo, etwa 120 m über dem Wasserspiegel (200 m.s.l.m.). Mehrere erklärende Zeichen informieren über die Flora und Fauna und das Panorama, das wir von der anderen Seite des Benacco sehen. Die Aussicht ist wunderbar: Riva, Torbole, Segelboote und Windsurfer, die Berge ...